Tipps zur Gesichtsreinigung

Top 6 Tipps zur Gesichtsreinigung

Haben Sie sich schon immer gefragt, warum die Gesichts- und Körperreinigung als gesunde Hautpflege immer wieder betont wird?

Nun, für den Anfang, diese Prozedur peelt die Haut, entfernt abgestorbene Zellen von ihrer Oberfläche, öffnet die Poren, in denen Schmutz und Fett verstopft werden, und reinigt sie dadurch. Als Ergebnis erhalten Sie eine weiche, gesunde und strahlende Haut. Regelmäßige Gesichtsreinigung mit den richtigen Produkten kann Anzeichen von Hautalterung reduzieren oder verzögern. Heute ist es ein sehr beliebtes Verfahren. Dies kann sowohl im Schönheitssalon als auch unabhängig durchgeführt werden. Es wird besonders für Personen mit porösem Gesicht empfohlen. In diesem Artikel werden wir über die Reinigung des Gesichts zu Hause mit Hilfe von gekauften Produkten und natürlichen Peelings sprechen. Die Reinigung kann in Körperreinigung und Gesichtsreinigung unterteilt werden. Sehen wir uns die wichtigsten Tipps an, bevor Sie dieses Verfahren ausführen.

*Garnier Hautklar Aktiv Tiefen-Rein Bürste, Gesichtsreinigungsbürste mit Salicylsäure wirkt gegen Pickel

1. Bestimmen Sie Ihren Hauttyp

Um Ihren Hauttyp richtig zu bestimmen, ist es ratsam, einen Dermatologen zu konsultieren, da diese Phase die wichtigste Voraussetzung für die Reinigung ist. Natürlich benötigt jeder Hauttyp kosmetische Eingriffe, aber die Auswahl erfolgt streng individuell. Zum Beispiel muss fettige Haut mindestens einmal pro Woche gereinigt werden, normal und trocken – etwa einmal im Monat. Es ist am besten, dass Ihr Hautarzt Ihnen auch ein Reinigungspeeling verschreibt, wenn Ihre Haut empfindlich oder zu Akne neigt.

2. Wählen Sie die richtigen Produkte

Wählen Sie je nach Hauttyp – trocken, fettig oder kombiniert – einen Gesichtsreiniger, der für Ihre Haut am besten geeignet ist. Verwenden Sie keine Peelings mit sehr grobem und hartem Granulat, da diese Hautreizungen verursachen und sogar zu zusätzlichen Hautausschlägen führen können. Die meisten Marken bieten eine Reihe von Gesichtsreinigern an, die verschiedene Nährstoffe enthalten. Das heißt, Sie können Peelings für alle Hauttypen abholen.

Lies auch  So entfernen Sie Falten unter den Augen zu Hause

3. Bestimmen Sie die Häufigkeit der Reinigung

Abhängig von Ihrem Hauttyp und dem Grad der Umweltbelastung (Verschmutzung, Sonne, Wohnort) wird über die Häufigkeit der Reinigung entschieden. Es ist am besten, das Schälen auf ein bis zwei Mal pro Woche zu beschränken, obwohl viele Produkte eine häufigere Verwendung empfehlen.

4. Verwenden Sie Home Scrubs so oft wie möglich

Viele Frauen bevorzugen hausgemachte Peelings gegenüber teuren Produkten auf chemischer Basis. Die Zutaten für Ihr Peeling zu Hause sollten auf die gleiche Weise wie die marktüblichen ausgewählt werden (abhängig von Ihrem Hauttyp). Einige bekannte natürliche Peelings wie Walnüsse und Aprikosen können die Haut scheuern. Verwenden Sie daher weiche, aber wirksame Zutaten: Honig mit Milch, Olivenöl und Apfelessig, Backpulver, Haferflocken, Weizenkeime, Zucker, Lavendelöl. Und dies sind nicht alle Produkte, die häufig für die Hautpflege zu Hause verwendet werden.

*Garnier Hautklar Aktiv Tiefen-Rein Bürste, Gesichtsreinigungsbürste mit Salicylsäure wirkt gegen Pickel

5. Machen Sie sich mit der richtigen Reinigungstechnik vertraut

Die Gesichtshaut ist sehr dünn. Verwenden Sie immer Produkte mit weichem Granulat. Reiben Sie das Produkt während des Eingriffs mit kreisenden Massagebewegungen sanft in die Haut ein. Achten Sie jedoch darauf, es nicht zu übertreiben. Wenn Sie spezielle Reinigungsgeräte verwenden möchten, wählen Sie immer Maschinen mit weichen Borsten zum Schälen (z. B. Clarisonic).

6. Verwenden Sie niemals Körperpeelings im Gesicht

Stellen Sie immer sicher, dass Sie nicht versehentlich ein Körperpeeling auf Ihr Gesicht auftragen, da dies zu stark sein kann. Das Gleiche gilt: Ein Gesichtspeeling ist möglicherweise zu leicht für den Körper und wird Ihnen daher nichts nützen. Wie wir sehen können, können die richtigen Informationen, guten Produkte und das richtige Reinigungsschema wesentlich dazu beitragen, die Elastizität und Gesundheit der Haut aufrechtzuerhalten.