Videospielsucht

Videospielsucht – Anzeichen und Lösungen

Videospielsucht – Anzeichen und Lösungen

Einfach ausgedrückt, ist eine Videospielsucht eine Obsession mit dem Spielen von Videospielen. Es ist bedauerlich, dass diese Sucht so weit verbreitet ist. Wenn Menschen ihre Spielgewohnheiten zu weit treiben, kann dies ihr Leben buchstäblich zerstören, auch wenn dies nicht die gleichen unmittelbaren Auswirkungen auf den Körper hat wie Alkohol oder Drogen. Seit sie jung waren, haben viele Menschen Videospiele gespielt. Da das Internet das Spielen zugänglicher und erschwinglicher gemacht hat und es mehr Spiele gibt, hat seine Popularität nur zugenommen.

Die Menschen konnten aufgrund des Ausbruchs nicht viel Zeit außerhalb ihrer Häuser verbringen, so dass sich viele Videospielen zuwandten, um sich die Zeit zu vertreiben. Es kann Spaß machen, entweder alleine oder mit anderen zu spielen, und gleichzeitig Ihr Denken anregen. Die meisten Menschen können Videospiele genießen und sicher bleiben. Einige Menschen können jedoch problematische Muster der Spielsucht zeigen, die unerwartete Auswirkungen haben können. Hier sind einige Warnzeichen und Symptome einer Videospielsucht, die Sie beachten sollten, zusammen mit einigen Tipps zur Überwindung.

Symptome einer Videospielsucht

  • Spielt Videospiele Für Einen Großen Teil Ihrer Freizeit

Sie bemerken, dass die Person ihre gesamte Freizeit damit verbringt, Videospiele zu spielen oder sich an anderen spielbezogenen Aktivitäten zu beteiligen, auch wenn dies möglicherweise nur als eine Stunde pro Tag begonnen hat.

  • Ignoriert Arbeit Oder Schule

Dieser sollte klar sein. Es gibt ein Problem, wenn die Person krank anruft oder von der Schule zu Hause bleibt, um ein Spiel zu spielen. Ein freier Tag von der Arbeit ist keine schlechte Sache, aber die Arbeit oder die Schule zu schwänzen, um ein Videospiel zu spielen, kann schädlich sein.

 

  • Missachtet Familie
Lies auch  Warum Zitrone gesund ist

Immer schlecht und ein todsicheres Zeichen von Sucht, ist die Wahl eines Spiels über die Familie eine schreckliche Wahl. Es gibt ein Problem, wenn sich ein Ehepartner allein fühlt oder wenn Kinder ignoriert werden. Familie ist immer wichtiger als Videospiele.

  • Lässt Ihr Aussehen Verschlechtern

Die Bedeutung der persönlichen Hygiene wird nicht so wichtig erscheinen, weil die Person ständig spielt. Das Problem wird schlimmer, je mehr sich jemand gehen lässt.

  • Gesundheitsprobleme Treten Auf

Es kann ein Hinweis auf eine Videospielsucht sein, wenn die Person die ganze Nacht mit Videospielen verbringt, Stimmungsschwankungen aufweist usw. Wenn eine Person ununterbrochen Videospiele spielt, kann sie möglicherweise sterben.

  • Spielt Videospiele Mit Mehr Geld Als Nötig

Wenn sie die Notwendigkeit zum Überleben sein sollten, sind Spiele die oberste Priorität dieser Person. Es gibt ein Suchtproblem, wenn die Miete nicht bezahlt wird, um die neuesten Videospiele zu kaufen.

*Abschalten: Hol dir dein Glück zurück!

 

 

WIRKUNG DER VIDEOSPIELSUCHT

Eine der größten negativen Auswirkungen von Videospielen kann dazu führen, dass Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Emotionen richtig zu regulieren. Studien zeigen, dass Menschen, bei denen eine Internet-Gaming-Störung diagnostiziert wurde, eher aggressiv, depressiv und ängstlich sind. Der Hauptmechanismus, der zu diesen Komorbiditäten führt, ist ihre Unfähigkeit, ihre Emotionen wie Wut, Traurigkeit, Angst oder andere Emotionen zu regulieren und zu kontrollieren. Das liegt daran, dass Videospiele oft als eine Möglichkeit angesehen werden, Ihren Emotionen zu entkommen. Infolgedessen spielen viele Spieler, insbesondere junge Spieler und Teenager, Videospiele, weil sie möglicherweise negative Emotionen haben.

  

  • Sehprobleme

Das Spielen von Videospielen ist mit Augenproblemen verbunden. Da Hornhaut, Pupille und Iris biologisch nicht für längeres, intensives Betrachten digitaler Bilder von elektronischen Geräten ausgelegt sind, führt längerer, fixierter Blick auf einen Videospielbildschirm zu einer Überanstrengung der Augen. Häufiges und längeres Spielen von Videospielen kann das visuelle System belasten, was zu Kopfschmerzen, Benommenheit und gelegentlich Übelkeit und Erbrechen führen kann. Interessanterweise zeigen einige Studien, dass Spieler im Gegensatz zu Nicht-Spielern eine verbesserte räumliche Aufmerksamkeitszuweisung haben. Die Wiederherstellung der Sehschärfe bei Spielern mit Amblyopie würde durch die Verwendung von Videospielbehandlungen und Okklusionstherapien unterstützt.

  • Muskel-Skelett-Probleme
Lies auch  Blasenentzündung: Warum sie auftritt und wie man sie loswird

Regelmäßige Spieler können auch Muskel-Skelett-Probleme haben. Kinder berichteten laut einer Umfrage über mehr körperliche Symptome nach dem Spielen von Videospielen. Diese Bedenken reichen von Nacken- und Rückenbeschwerden bis hin zu Hand- und Handgelenkschmerzen.

  • Übergewicht Und Adipositas

Fettleibigkeit wurde mit regelmäßigem Videospielen in Verbindung gebracht. Dies kann durch mangelnde körperliche Aktivität der Athleten verursacht werden. Alternativ ist es möglich, dass Menschen, die übergewichtig sind, dazu neigen, weniger anstrengende Aktivitäten wie Spiele zu bevorzugen, weil sie körperlich weniger fit sind. In beiden Fällen haben zahlreiche Studien einen höheren BMI mit Fernsehen und Videospielen (BMI) in Verbindung gebracht.

LÖSUNGEN, UM DIE SUCHT ZU STOPPEN

Moderieren Sie Ihr Spiel. Entscheiden Sie, wie viele Stunden (oder Minuten) Sie jeden Tag spielen werden. Verwenden Sie Ihr Telefon, um einen Countdown einzustellen. Hören Sie auf zu spielen, wenn dieser Timer ausgeht.

Reduzieren Sie die Anzahl der Systeme, die Sie haben. Es gibt einfach nicht genug Zeit am Tag, um alle Spiele auf der Konsole, tragbaren und anderen Spielgeräten zu spielen. Die Leute versuchen es. Begrenzen Sie stattdessen die Anzahl der Spielsysteme, die Sie besitzen. Sie werden nicht das Bedürfnis verspüren, Spiele auf jedem System zu spielen, was Ihnen hilft, Ihre Konzentration aufrechtzuerhalten.

Machen Sie jede Stunde eine Pause, indem Sie aufstehen, sich bewegen usw. für kurze Zeit. Längere Zeit nonstop vor einem Bildschirm zu sitzen, ist ungesund.

Geben Sie nicht mehr aus, als Sie sich für Videospiele leisten können. Wenn Sie sechzig Euro pro Monat für Spiele budgetieren, kaufen Sie oft nur ein bis zwei Titel pro Monat. Verantwortungsbewusste Ausgaben helfen Ihnen, Ihre Sucht zu kontrollieren.

Wählen Sie Spiele, die Bewegung beinhalten. Spiele konzentrieren sich zunehmend auf Bewegung. Einige verlangen, dass Sie stehen und sich bewegen. Obwohl es sich immer noch um Videospiele handelt, können sie körperliche Aktivität fördern.

Lies auch  7 Anzeichen, dass Sie Ihren Tagesablauf ändern sollten

Beziehen Sie Ihre Familie mit ein. Familien können eine Vielzahl von Spielen zusammen spielen. Es wird Ihnen nicht nur ermöglichen, weiter zu spielen, sondern auch Ihre Familie in Ihr Interesse einbeziehen. Denken Sie nur daran, Ihre Kinder zu moderieren und gegebenenfalls ihre Spielzeit einzuschränken. Dies ist möglicherweise nicht die beste Vorgehensweise, da dies zu mehr Sucht führen könnte.

Suchen Sie Hilfe. Eine solche Sucht kann ein zugrunde liegendes Problem haben. Es ist weder falsch noch beschämend, die Hilfe eines Psychiaters in Anspruch zu nehmen. Sie können es auch mit Ihrem Hausarzt besprechen.

Finden Sie heraus, ob es noch andere Probleme gibt. Etwas anderes in Ihrem Leben könnte die Ursache für Ihre Videospielsucht sein. Das Gespräch mit einem Psychiater in der vorherigen Phase kann Ihnen helfen, es zu erkennen und vielleicht anzugehen.

Finden Sie verschiedene Hobbys. Garten, starten Sie eine Sammlung irgendeiner Art, etc. Eine weitere Aktivität, um Ihre Hände und Ihren Geist zu beschäftigen. Sie können Ihre Freunde und Familie zu einigen davon hinzufügen.

.